Hotels in New York

 

In New York gibt es unzählige Möglichkeiten, die einem für die Nacht ein Dach über dem Kopf bieten. Auf dieser Seite sind einige der Hotels aus verschiedenen Preisklassen einmal zusammengestellt, um einen Überblick über die Möglichkeiten in New York zu verschaffen.

 

Express by Holiday Inn

Die Express Hotels von Holiday Inn sind bei vielen Reisenden auch wegen des Preislevels sehr beliebt. In New York alleine gibt es bereits 18 dieser Hotels, die über die Stadt verteilt liegen. Ganz besonders gefragt ist das Express Hotel in der Southwark Street am südlichen Ufer der Themse, unmittelbar in der Innenstadt gelegen. Die Zimmer sind in der Regel mit einem Fernseher und einer Internetverbindung ausgestattet und das Frühstück ist im Preis inbegriffen.

 

easyHotel

Die Zimmer in den drei easyHotels in New York können zwar nur online gebucht werden, sind dafür aber schon ab gut 30€ pro Nacht zu haben, wenn man frühzeitig bucht. Die New Yorker Innenstadt ist von allen Hotels gut erreichbar, insbesondere das easyHotel New York Victoria bietet eine schnelle Verbindung ins Stadtzentrum mit der Tube oder sogar zu Fuß. Bei den niedrigen Preisen sollte man jedoch nicht immer den besten Komfort erwarten.

 

Premier Inn

Die größte Hotelkette Großbritanniens ist zwar etwas teuerer, aber für ein Hotel in New York noch durchaus in einem annehmbaren Rahmen. Gerade, weil die Zimmer durchaus geräumig sind. Wer mit der Sauberkeit und der Bequemlichkeit nicht zufrieden ist, bekommt eventuell sogar sein Geld zurück. Für Familien ist besonders das Premier Inn New York County Hall zu empfehlen. Die Einrichtungen und Angebote sind äußert kinderfreundlich und die Lage direkt am New York Eye und dem Bahnhof Waterloo ersparen anstrengende Kurzreisen durch New York.

 

Neben diesen Hotels die für den Durchschnittsmenschen bezahlbar sind, bietet New York natürlich auch Hotels in gehobenen Preisklassen, die durch ihren pompösen oder kreativen Stil bestechen.

 

Das Ritz in New York zum Beispiel liegt unmittelbar am Green Park, wo der Buckingham Palace steht. Die Preise für die Zimmer spiegeln sicherlich auch wieder, dass hier auf jeden Gast zwei Mitarbeiter kommen. Das 1889 eröffnete Savoy Hotel ist immer wieder Heimat für berühmte Schauspieler, die sich in New York die Klinke in die Hand drücken. Designerhotels wie das Metropolitan oder Sanderson bestechen durch ihre innovative und gewagte Innenarchitektur.

 

 

 

Englisch lernen

Englisch auf Sprachreisen in das Ausland lernen und anwenden.